Bericht zur Mitgliederversammlung 2024

von Alexander Stitz, 1. Vorsitzender

Am vergangenen Freitag fand im Tennisclub Allersberg die alljährliche Jahreshauptversammlung statt, bei der Mitglieder und Verwaltung zusammenkamen, um Bilanz zu ziehen und einen Ausblick auf die kommende Saison zu geben.

Unter der Leitung von Alexander Stitz, dem 1. Vorstand des Vereins, wurden verschiedene Berichte präsentiert und wichtige Entscheidungen getroffen. Neben Stitz gehören Anita Oed als 2. Vorstand, Julian Schiener als Kassenwart, Marco Gärtner als Sportwart, Ben Brandl als Jugendwart und Max Hörmann als Mitglieder- und Verwaltungsvertreter dem Vorstandsteam an.

Die Versammlung begann mit den Rechenschaftsberichten der Vorstandsmitglieder, gefolgt von einem Ausblick auf die zukünftigen Pläne des Vereins. Alexander Stitz bedankte sich dabei ausdrücklich bei den Mitgliedern für ihr Engagement und gab einen vielversprechenden Einblick in die Pläne für den Neubau. Julian Schiener lieferte einen Überblick über die Finanzen des Vereins, während Marco Gärtner die sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres präsentierte. Ben Brandl stellte die geplanten Aktionen im Jugendbereich vor, während Max Hörmann Statistiken zur Mitgliederentwicklung präsentierte, darunter die erfreuliche Aufnahme von 20 neuen Mitgliedern.

Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Anita Oed würdigte Sabine Kienlein für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowie Gerald Schiener für seine beeindruckenden 50 Jahre Treue zum Verein.

Nachdem die Vorstandschaft entlastet wurde, wurde der Haushaltsplan einstimmig verabschiedet. Mit diesen positiven Ergebnissen im Rücken blickt der Tennisclub Allersberg optimistisch auf die kommende Sommersaison, die bereits am 4. Mai beginnt.

Die Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Allersberg war ein voller Erfolg und zeigte einmal mehr die starke Gemeinschaft und das Engagement der Mitglieder für ihren Verein.

Zurück