Doppelsieg für die Allerberger Herrenmannschaften

von Marco Gärtner, Sportwart

Die erste Herrenmannschaft hatte am Wochenende das Team des SC Worzeldorf zu Gast, die noch auf Ihren ersten Saisonsieg warten. Die Nummer 1 von Worzeldorf kam fürs Einzel nur mit, damit die anderen Spieler nicht aufrutschen, gab aber sein Einzel von vornherein auf. Im Doppel wurde dann ein Jugendspieler eingesetzt. Neben diesem „geschenkten“ Punkt konnten auch Christian Lauber, Tobias Busch und Marco Gärtner ihre Einzel gewinnen und die Zeige auf 4:2 nach den Einzeln stellen.

 

Johannes Beinzer verlor sein Match knapp im Tiebreak und auch bei Patrick Weichbrodt, der in zwei Sätzen verlor, war deutlich mehr drin. In den Doppeln bewiesen die TCAler dann wieder Ihre Doppelstärke. Während Christian Lauber mit Marco Gärtner und Johannes Beinzer mit Tobias Busch glatt in zwei Sätzen gewannen, konnten sich auch Max Hörmann mit Timo Herzig das Einserdoppel mit 10:2 im Supertiebreak sichern. Somit stand es am Ende 7:2 für den Tennisclub Allersberg und man hat damit am 12.09. ein Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse 1!

 

Den ersten Saisonsieg feierte am Sonntag die dritte Mannschaft, die beim TC Roth zu Gast waren. Durch Siege von Alexander Stitz, Ben Brandl, Markus Heim und Paul Oed verschafften sich die Allersberger eine gute Ausgangsposition mit 4:2 nach den Einzeln. Lediglich Nicolas Schiener und Florian Rupp mussten sich in den Einzeln den Rothern geschlagen geben.

 

Auch bei der dritten Mannschaft blitzte dann die Doppelstärke von Allersberg wieder auf. Das Zweidoppel mit Ben Brandl und Paul Oed konnte einen ebenso ungefährdeten Zweisatzsieg einfahren wie das Dreierdoppel Stitz/Rupp. Da es im Einserdoppel nicht für einen Sieg reichte stand es am Ende 6:3 für den TC Allersberg und übergeben somit die rote Laterne an den TC Roth.

Zurück