Deutliche Niederlage unter der Woche - Doppelsieg der Allersberger Herren am Wochenende

von Marco Gärtner, Sportwart

Bereits am Mittwoch standen die Herren 65 der Allersberger am Platz und trafen auf den TSV Ochenbruck, gegen den allerdings nichts zu holen war. 0:6 hieß es am Ende für die Ochenbrucker und das einzige knappe Spiel, war das Zweierdoppel von Rüdiger Beckmann und Werner Kienlein, welches knapp im Supertiebreak verloren wurde. Das nächste Spiel ist erst in zwei Wochen gegen den ESV Flügelrad II.

 

Nach der Auftaktniederlage konnte sich die erste Allersberger Herrenmannschaft den ersten Saisonsieg gegen Greding sichern. Die Allersberger reisten ersatzgeschwächt an und konnten aber trotzdem schon in den Einzeln den Grundstein zum Erfolg legen. Nach Siegen von Max Hörmann, Thomas Hagenrainer, Julian Schiener und Ulrich Angermeier führte der TCA bereits 4:2 und es musste noch ein Doppel für den Gesamtsieg gewonnen werden. Aus einem Doppel wurden dann zwei, denn es gewannen Andreas Allgeier mit Ulrich Angermeier ebenso klar in zwei Sätzen wie Max Hörmann mit Julian Schiener. Somit hieß es am Ende 6:3 für die Allersberger und die Herren möchten natürlich an diesen Sieg anknüpfen und gleich nächste Woche gegen Ingolstadt die nächsten Punkte holen.

 

Eine andere Ausgangsposition hatte die zweite Herrenmannschaft der Allersberger. Nach zwei Siegen aus zwei Spielen standen die Allersberger an der Spitze der Tabelle der Kreisklasse 1 und auch gegen Rednitzhembach sollte diese Siegesserie nicht reißen. Nach Siegen von Tobias Busch, Patrick Weichbrodt, Marco Gärtner und Ben Brandl stand es auch bei den Herren II nach den Einzeln 4:2 und auch hier wurden zwei Doppel gewonnen. Tobias Busch und Marco Gärtner gewannen das Einserdoppel, Timo Herzig und Ben Brandl das Dreierdoppel. Somit war auch hier der Endstand 6:3 für den TCA und die zweite Mannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Zurück