BTV Corona-Update

von Otto Rösch, 1. Vorsitzender

Liebe Vorsitzende, Abteilungsleiter, Sport- und Jugendwarte der Tennisvereine in Bayern!

Normenkontrollantrag zur Aufhebung des Tennisverbots - Status quo
Viele Nachfragen erreichen uns aktuell zum Status quo des Klageverfahrens zur Aufhebung des Tennisverbots. Wir sind trotz der Besorgnis erregenden Entwicklung der Pandemie nach wie vor der Meinung, dass der Tennissport unter Einhaltung der vorliegenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen gefahrlos ausgeübt werden kann. Daher halten wir auch an dem gemeinsam mit dem TC RW Gerbrunn beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereichten Normenkontrollantrag zur Aufhebung des aktuell bis zum 31.01.2021 gültigen Tennisverbotes fest.

Es liegt hierzu von Seiten des Gerichts noch keine Entscheidung vor! Sobald dies der Fall ist, werden wir in den BTV-Medien umgehend darüber berichten. Weiterführende Informationen zum Status Quo und zur Kommuniktion des Klageverfahrens finden Sie aktuell >>Hier auf der Corona-Seite im BTV-Portal.

Finanzielle Hilfen für Vereine und Trainer („November-/Dezemberhilfe“)
Grundsätzlich sind auch Solo-Selbstständige und Vereine berechtigt, die „Novemberhilfe“ (Frist 31.01.2021) und „Dezemberhilfe“ (Frist 31.03.2021) zu beantragen. Allerdings zeigen Rückmeldungen von Vereinen, Trainern und Tennishallenbetreibern, dass dies nicht immer möglich ist. Hauptproblem ist hierbei, dass ein Verein oder Unternehmen zum Stichtag 29. Februar 2020 mindestens einen Beschäftigten angestellt haben musste. Dies ist bei zahlreichen Hallenbetreibern nicht der Fall. Auf diese Tatsache haben wir die bayerischen Staatsministerien explizit hingewiesen, mit der Bitte, diese Regelung im Sinne unserer Hallenbetreiber anzupassen

Sobald uns hierzu eine Antwort vorliegt, geben wir Ihnen Bescheid. Alle derzeit gültigen Regelungen und Tipps zur Antragstellung finden Sie hier:
>> Finanzielle Unterstützung für Vereine
>> Finanzielle Unterstützung für Trainer

BTV-Mannschafts-Wettspielbetrieb - Winterrunde 2020/21
Da die aktuelle Winterrunde aufgrund behördlicher Pandemie-Bestimmungen Anfang November ausgesetzt werden musste und aktuell nicht absehbar ist, wann sie wieder fortgesetzt werden kann, haben die BTV-Gremien beschlossen, dass der Regelauf- und -abstieg erneut ausgesetzt wird. Sobald das Pandemie-Geschehen eine Fortsetzung der Winterrunde zulässt, wird das "Restprogramm" laut Spielplan fertiggespielt. Entgegen den bisherigen Informationen, werden die ausgesetzten Begegnungen ab jetzt nicht mehr neu terminiert. Die Vereine können aber im beiderseitigen Einverständnis bis spätestens 18.04.2021 Begegnungen nachholen. Diese müssen dann in den Hallen ausgetragen werden, in denen sie ursprünglich geplant waren.

Wie bereits vor Beginn der Winterrunde kommuniziert, erhalten alle Vereine die Spielgebühren für die ausgesetzten Begegnungen bis Ende April vollumfänglich zurückerstattet. Ausführliche Infos zum weiteren Vorgehen in der Winterrunde 2020/21 finden Sie >>HIER im BTV-Portal.

BTV-Mannschafts-Wettspielbetrieb - Start der Sommerrunde nach Pfingsten
Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung der Corona-Pandemie haben die BTV-Gremien entschieden, den Start der Sommerrunde (Bayernliga und tiefer) auf den Zeitpunkt ab 01. Juni 2021 (KW 22) zu terminieren. Wir wollen den Vereinen mit dieser Entscheidung frühzeitig Spielraum schaffen, um sich in Ruhe auf die Saison vorbereiten zu können.

Die Bearbeitungszeiträume für die namentliche Mannschaftsmeldung, zweite Spiellizenzierungsphase, BTV-Bestandserhebung oder auch die Möglichkeiten zur Nachmeldung laut § 12 Ziffer 2 der BTV-Wettspielbestimmungen bleiben hingegen unverändert. Hinsichtlich der Berücksichtigung von Sperrterminen kann unter Umständen nicht jeder Wunsch erfüllt werden.

Der Beginn der Sommerrunde für die Mannschaften in der Regionalliga Süd-Ost ist aktuell noch nicht neu terminiert. Hier gilt derzeit noch KW 18 (03.05.2021) als Starttermin. Sobald dieses Thema mit den Verbänden Sachsen und Thüringen geklärt ist, werden die Vereine mit Mannschaften in dieser Liga entsprechend informiert.

DTB-Verlängerung der Aussetzung der Ranglisten- und LK-Wertung
Der DTB-Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen hat in Abstimmung mit dem DTB-Präsidium entschieden, die bestehende Aussetzung der Ranglisten- und LK-Wertung bis zum 31.01.2021 zu verlängern. Damit soll auch hier den bundesweit geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der COVID 19-Pandemie Rechnung getragen werden.

BTV-Aus- und Fortbildungen
Alle geplanten Termine der Traineraus- und -fortbildung bzw. Stuhl- und Oberschiedsrichteraus- und -fortbildung auf BTV- und Bezirksebene entfallen aktuell bis zum 31.01.2021.

Derzeit sind wir im Trainerbereich damit beschäftigt, bereits im 1. Quartal 2021 entsprechende Online-Fortbildungsangebote zur Lizenzverlängerung für B- und C-Trainer anzubieten. Nähere Informationen zu den geplanten Angeboten finden Sie nach endgültiger Festlegung >>HIER im BTV-Veranstaltungskalender.

BTV-Vereinsberatung
Gerne können Sie, gemeinsam mit Ihren Vorstandskollegen, auch weiterhin die individuelle Vereinsberatung telefonisch oder per Online-Meeting in Anspruch nehmen. Denn es wird eine Zeit nach der Pandemie geben – und wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie die aktuelle Phase ideal für Ihren Verein nutzen können. Gerne erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen sportlichen Jahresplan für Ihren Verein. Auch Fachberatungen zu ganz konkreten Themen, Trainerberatungen und Workshops zur Vereinsentwicklung sind natürlich möglich. Kontaktieren Sie dazu die BTV-Vereinsberatung unter vereinsberatung@btv.de. Weitere Infos zu den Angeboten finden Sie >>HIER.

Bitte leiten Sie die vielfältigen Informationen aus diesem Mailing auch an Ihre Clubmitglieder weiter.

Vielen Dank für Ihr herausragendes Engagement für den Tennissport in schwierigen Zeiten! Bleiben Sie bitte weiterhin gesund!

Ihr

Helmut Schmidbauer
Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes e.V.

PS: Aktuelle Informationen zur Situation des Bayerischen Tennis-Verbandes in der Corona-Krise finden Sie stets HIER im BTV-Portal!

Quelle: BTV e. V.

Zurück